Lightning und embedded finance (Lightning Serie #5)

Verwahrung als zweischneidiges Schwert Banken sind Verwahrer von Kundengeldern und Kundendaten. Diese Rolle stellt im heutigen Geldsystem einerseits ein Privileg dar. Dieses schützt auch vor Disruption. Im Projekt-Alltag der IT-Abteilungen führt es aber zu erheblichen Aufwänden, um der Rolle regulatorisch, prozessual und administrativ Rechnung zu tragen. Ein hoher Anteil des IT-Budgets liesse sich einsparen, müsstenContinue reading “Lightning und embedded finance (Lightning Serie #5)”

Twint, eBill, Swift und Lightning Netzwerk: Offene Standards im Zahlungsverkehr (Lightning Serie #4)

Einführung Die Schweiz ist eines der wohlhabendsten Länder. Die traditionell auf die Verwaltung von Vermögen ausgerichteten Banken überliessen den Zahlungsverkehr lange Zeit der Postfinance. Heute zählt der Zahlungsverkehr in der Schweiz zu den effizientesten und modernsten. Gerade der Unterschied zum deutschen Markt ist eindrücklich. Die Schweiz hat mit der QR-Rechnung ein einheitliches und automatisch verarbeitbaresContinue reading “Twint, eBill, Swift und Lightning Netzwerk: Offene Standards im Zahlungsverkehr (Lightning Serie #4)”

Bitcoin, Lightning, Stablecoins und der Zahlungs-Mix der Zukunft (Lightning Serie #3)

Einführung Die Einführung von Bitcoin als gesetzlichem Zahlungsmittel in El Salvador wurde in den Medien meist kritisch kommentiert. Die ungebildete und arme Bevölkerung diesem Spekulationsobjekt auszuliefern sei unverantwortlich. Ohne über das Asset Bitcoin zu spekulieren, frage ich mich, wie das kleine Land in 3 Monaten ein nationales doch global vernetztes Echtzeit-Zahlungssystem etablieren konnte, das finanzielleContinue reading “Bitcoin, Lightning, Stablecoins und der Zahlungs-Mix der Zukunft (Lightning Serie #3)”

Lightning und Bitcoin: Unzertrennlich und aufeinander angewiesen (Lightning Serie #2)

Einführung Jack Mallers ist ein smarter Bitcoiner. Und er ist der wohl prominenteste Vermarkter des Lightning-Netzwerks. Er hat seine Ideen sogar schon beim IWF vorgetragen. Mallers wird nicht müde, den Unterschied zwischen bitcoin, dem Asset, und Bitcoin, dem Netzwerk, hervorzuheben.  Diese Differenzierung ist ein wiederkehrendes Thema in der Debatte über Bitcoin. Erschaffen als «peer toContinue reading “Lightning und Bitcoin: Unzertrennlich und aufeinander angewiesen (Lightning Serie #2)”

SWIFT GPI und Bitcoin Lightning: Ein Vergleich  (Lightning Serie #1)

Einführung und Motivation Der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr ist einer globalisierten und digitalisierten Wirtschaft nicht gerecht. Im Zeitalter friktionsloser globaler Kommunikation über das Internet führen tagelang dauernde Zahlungen zu Unverständnis. Internationale Banktransfers sind oft teuer und langwierig. Bei Zahlungsauslösung via Banktransfer besteht keine Gewissheit 1. über die Dauer bis zur Ankunft,2. die anfallenden Gebühren,3. den Betrag, derContinue reading “SWIFT GPI und Bitcoin Lightning: Ein Vergleich  (Lightning Serie #1)”

The Rise of Carry: How financial markets reflect power imbalances

Many parts in the 2020 book “The Rise of Carry” are fascinating. Lee et al. delineate the ramifications of carry in all angles of financial markets and identify the root cause for the emergence of the carry regime in a global dysbalance of power and wealth. Their analysis is sometimes sharp yet often disconnected. The conclusions they draw, however, display a misconception of money and the role of policy.

NLP im unternehmerischen Kontext III – Anbieter

Während die Möglichkeiten von NLP gerade die Entscheider in Banken zu inspirieren beginnen, gibt es seit Jahren zahlreiche Lösungen auf dem Markt. Die Angebotsseite trennt sich einerseits in die grossen amerikanischen Technologie-Konzerne, die NLP-Anwendungen als Teil ihre Cloud-Lösungen offerieren. Daneben buhlen teils sehr spezialisierte Start-Ups um Kundschaft. In diesem 3. Teil der Blog-Serie soll einContinue reading “NLP im unternehmerischen Kontext III – Anbieter”

NLP im unternehmerischen Kontext II –Technischer Teil

Im ersten Teil dieser Blog-Serie wurde die Bedeutung von NLP im unternehmerischen Kontext mit Fokus auf die Bankenwelt motiviert. Nun sollen anhand eines eigenen Skripts einige Wege angerissen werden, welche bei der praktischen Implementation bedacht werden müssen. Das vorliegende Skript erlaubt das Laden, Aufbereiten und Säubern von Text-Dokumenten verschiedener Formate (aktuell vor allem txt, wordContinue reading “NLP im unternehmerischen Kontext II –Technischer Teil”

NLP im unternehmerischen Kontext I – Business-Teil

An der Schnittstelle von Linguistik, Informatik, Maschinellem Lernen (ML) und Statistik gelegen, hat Natural Language Processing (NLP), also die Verarbeitung menschlicher Sprache durch Computer, in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Aktuell treten weitreichende Fortschritte fast schon im Wochentakt auf, und zwischen den grössten Technologie-Institutionen ist ein Kräftemessen entbrannt. Dabei steigt die Generalisierbarkeit und explodiertContinue reading “NLP im unternehmerischen Kontext I – Business-Teil”

Extended Mind and Smartphone Banking

In June 2014, the US supreme court decided that police needs a judicial authorization to infiltrate a smartphone. In its explanatory statement, the judges noted that „modern cell phones […] are now such a pervasive and insistent part of daily life that the proverbial visitor from Mars might conclude they were an important feature ofContinue reading “Extended Mind and Smartphone Banking”