Twint, eBill, Swift und Lightning Netzwerk: Offene Standards im Zahlungsverkehr (Lightning Serie #4)

Einführung Die Schweiz ist eines der wohlhabendsten Länder. Die traditionell auf die Verwaltung von Vermögen ausgerichteten Banken überliessen den Zahlungsverkehr lange Zeit der Postfinance. Heute zählt der Zahlungsverkehr in der Schweiz zu den effizientesten und modernsten. Gerade der Unterschied zum deutschen Markt ist eindrücklich. Die Schweiz hat mit der QR-Rechnung ein einheitliches und automatisch verarbeitbaresContinue reading “Twint, eBill, Swift und Lightning Netzwerk: Offene Standards im Zahlungsverkehr (Lightning Serie #4)”

Bitcoin, Lightning, Stablecoins und der Zahlungs-Mix der Zukunft (Lightning Serie #3)

Einführung Die Einführung von Bitcoin als gesetzlichem Zahlungsmittel in El Salvador wurde in den Medien meist kritisch kommentiert. Die ungebildete und arme Bevölkerung diesem Spekulationsobjekt auszuliefern sei unverantwortlich. Ohne über das Asset Bitcoin zu spekulieren, frage ich mich, wie das kleine Land in 3 Monaten ein nationales doch global vernetztes Echtzeit-Zahlungssystem etablieren konnte, das finanzielleContinue reading “Bitcoin, Lightning, Stablecoins und der Zahlungs-Mix der Zukunft (Lightning Serie #3)”

SWIFT GPI und Bitcoin Lightning: Ein Vergleich  (Lightning Serie #1)

Einführung und Motivation Der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr ist einer globalisierten und digitalisierten Wirtschaft nicht gerecht. Im Zeitalter friktionsloser globaler Kommunikation über das Internet führen tagelang dauernde Zahlungen zu Unverständnis. Internationale Banktransfers sind oft teuer und langwierig. Bei Zahlungsauslösung via Banktransfer besteht keine Gewissheit 1. über die Dauer bis zur Ankunft,2. die anfallenden Gebühren,3. den Betrag, derContinue reading “SWIFT GPI und Bitcoin Lightning: Ein Vergleich  (Lightning Serie #1)”